Anfang April begeisterte das Thiele-Neumann Theater mit dem Stück „Der Kontrabass“ von Patrick Süskind Mitglieder und Freunde des Vereins „Kultur und Leben“ im Bürgerhaus in Natrup-Hagen. Gut 80 Zuschauer verfolgten hundert Minuten lang eine unterhaltsame Aufführung vor der eigens von Helmut Thiele liebevoll bis ins Detail aufgebauten Bühnenkulisse. Es war ein witzig-unterhaltsames, kabarettistisch-hintergründiges Theatervergnügen, bei dem schon nach wenigen Minuten der Funke der Begeisterung auf das Publikum übersprang.

Das Einpersonenstück von Patrick Süskind erzählt vom tragikomischen Leben eines Kontrabassisten und der Hassliebe, die ihn mit seinem Instrument verbindet. Diesem Staatstheatermusiker stehen seine künstlerische Mittelmäßigkeit und sein unhandliches Arbeitsgerät ständig im Weg. Tag für Tag rumpelt er in der hintersten Reihe des Orchestergrabens seinen Stiefel runter. Diese Eintönigkeit wird noch unerträglicher seit er in eine junge Sopranistin verliebt ist. Doch auch in dieser Liebesgeschichte stolpert er über sein Instrument und über den Anspruch an sich selbst.

Zwei kleinere Pannen erheiterten die Besucher. Zunächst brach Helmut Thiele mit seinem uralten Sessel zusammen. Fachmännisch wusste er sich zu helfen. Mit Büchern aus seinem Bühnenbild ersetzte er das abgebrochene Sesselbein. Die lauten Lacher des Publikums veranlassten ihn zu der Überlegung, diese Szene in künftige Vorführungen einzubauen.

Auch die fehlenden Hemdknöpfe unter seinem Frack überspielte Thiele gekonnt. Beim Ankleiden hatte er sie schlicht und einfach in einer Dose vergessen. „Es geht auch ohne, wie Sie sehen“, kommentierte er sein Missgeschick.

Viele Gäste ließen den Abend mit netten Gesprächen auch mit Helmut Thiele bei einem Gläschen Wein, selbst gebackenen Grissini und Blätterteigstangen im  Bürgerhaus ausklingen.

 

Unsere Anschrift

Helmut Igelbrink
Kurze Straße 1
49170 Hagen a. TW.
Tel. 05405/7935
E-Mail: info@kul-hagen-atw.de

 

 

 

 

 

Realisierung und Design wiwi-home.de