Mit stimmungsvollen Klängen von Johann Sebastian Bach eröffnete am 22. November 2019 im Kaminzimmer des Bürgerhauses Natrup-Hagen der Verein „Kultur und Leben“ – kurz KuL – seine diesjährige Einstimmung in den Advent. Nachdem sich die zahlreich erschienenen Gäste mit Glühwein, Punsch, Wein und Kaltgetränken versorgt und dabei die selbst gebackenen Plätzchen probiert hatten, las Wieland Appelfeller die erste weihnachtliche Geschichte vor dem brennenden Kamin. Es folgten Lieder zum Mitsingen, begleitet durch das Klavier. Einige Gedichte sowie weitere Geschichten, unter anderem von Margret Rettich und Heinrich Böll, trugen Vorstandsmitglieder des KuL und ihre Partner vor. Die Inhalte der vorgetragenen Stücke waren ausgesprochen vielseitig, so dass die Gäste zum Lachen und zum Schmunzeln animiert wurden oder aber zum Nachdenken kamen.
Nach dem offiziellen Teil der Veranstaltung blieben noch viele Gäste zum Klönen in geselliger Runde am Kamin zusammen und kosteten das leckere, von Ulla Matthies gebackene Früchtebrot.

Der Verein KuL hat u. a. die Aufgabe, an der weiteren Entwicklung des Ortes mitzuwirken und ortsbildende bauliche Anlagen mitzugestalten (siehe Aufgaben). Dies ist in der Vergangenheit, z. B. bei der Errichtung des Kreisels in Natrup-Hagen oder des Mühlsteins am Gellenbecker Kreisel (Bild), in hervorragender Weise gelungen. Durch die Bewilligung von Mitteln aus dem niedersächsischen Förderprogramm zur Entwicklung des ländlichen Raumes sind Vereine und Verbände aufgerufen, an der Erarbeitung des Dorfentwicklungsplanes mitzuwirken.

Weiterlesen: Dorfentwicklung

Unsere Anschrift

Helmut Igelbrink
Kurze Straße 1
49170 Hagen a. TW.
Tel. 05405/7935
E-Mail: info@kul-hagen-atw.de

 

 

 

 

 

Realisierung und Design wiwi-home.de